Gemischte Tocopherole

Der Sammelbegriff Vitamin E umfasst insgesamt acht fettlösliche Substanzen, von denen vier als Tocopherole bezeichnet werden: Alpha-, Beta-, Gamma- und Delta-Tocopherol. Ihre Grundstruktur bildet ein an Position 6 hydroxylierter Chromanring. In Abhängigkeit von dessen Methylierung erfolgt die Unterteilung in Alpha-, Beta-, Gamma- oder Delta-Form.

Gemischte Tocopherole aus Soja liefern das gesamte Spektrum natürlicher Tocopherole, die als lipidlösliche Antioxidantien unter anderem in der Lage sind, Fette, Öle und Zellmembranen vor dem schädlichen Einfluss freier Radikale zu schützen. Alpha-Tocopherol ist die aktivste Form von Vitamin E im menschlichen Organismus. Die Aktivität von Gamma-Tocopherol ist etwa zehnmal geringer. Forschungsergebnisse weisen jedoch darauf hin, dass die antientzündlichen Eigenschaften und die cholsterinsenkende Wirkung von Gamma-Tocopherol besser ausfallen.

Bei der Zusammensetzung der gemischten Tocopherole wird besonderes Augenmerk auf das Verhältnis von Alpha- zu Gamma-Tocopherol gelegt, da ein Überschuss an Alpha-Tocopherol zum Sinken des Gehaltes von Gamma-Tocopherol im Plasma führen kann. In verschiedenen Bereichen verhalten sich die beiden komplementär zueinander. Die synergetische Aktivität der beiden soll unter anderem dem Immunsystem sowie dem Herz-Kreislauf-System zugute kommen.