Pulver

Vitamin C ist ein Sammelbegriff für L-Ascorbinsäure und deren Derivate mit gleicher Wirkung. Ascorbinsäure ist leicht oxidierbar und kann sowohl innerhalb als auch außerhalb von Zellen als Antioxdans wirken. Als solches ist Vitamin C in der Lage, freie Radikale zu neutralisieren, die die Lipidschicht der Zellmembranen attackieren und bis zum Zellkern vordringen können.

Die antioxidativen Eigenschaften von Vitamin C kommen der zellulären und der humoralen Immunabwehr zugute. Neben der Unterstützung des Immunsystems und einer damit einhergehenden Reduzierung der Infektanfälligkeit übernimmt Vitamin C zahlreiche weitere Funktionen im menschlichen Organismus. So kann es unter anderem die Eisenaufnahme im Darm fördern und ist an der Regulierung der Permeabilität von Gefäßwänden beteiligt. Ferner hilft es bei der Bildung von Kollagen, das der Körper für den Aufbau von Haut, Knochen sowie Binde- und Stützgeweben benötigt.

Vitamin C in Pulver-Form eignet sich bestens, um es in Wasser oder Säften einzurühren oder über eine Mahlzeit zu streuen. Des Weiteren ist Vitamin C auch als Brausepulver, Kapseln/Tabletten und Lutschtabletten erhältlich.