Enzyme

Enzyme sind komplexe Eiweißmoleküle. Sie steuern nahezu alle biochemischen Prozesse im menschlichen Organismus und übernehmen eine Schlüsselrolle im Stoffwechsel. Unter anderem werden sie als Gewebe-Bausteine, zur Regeneration von Organen, zur Synthese von Hormonen und zur Unterstützung des Immunsystems benötigt.

Enzyme werden für die Verdauung und die Energiegewinnung in der Atmungskette ebenso gebraucht wie zur DNA-Replikation, der Regulierung von Entzündungen und anderen zellulären Stoffwechselprozessen. Indem sie die Aktivierungsenergie heruntersetzen, die zur Stoffumsetzung benötigt wird, können Enzyme biochemische Reaktionen beschleunigen. Die Bedeutung der Enzyme geht jedoch über den Stoffwechsel hinaus. Auch an der Aufnahme und Weitergabe von Reizen sowie an der Immunabwehr sind sie beteiligt.

In den Zellen des menschlichen Körpers wirken tausende unterschiedlicher Enzyme, von denen jedes eine bestimmte biochemische Reaktion steuert. Wenn nur eines dieser Enzyme fehlt bzw. nicht mehr aktiv ist, kann dies Störungen des Stoffwechsels zur Folge haben. Verschiedene pflanzliche Enzyme, Verdauungsenzyme und spezielle Enzymformeln können einen etwaigen Enzym-Mangel ausgleichen.