L-Tyrosin

Die nicht-essentielle Aminosäure L-Tyrosin ist Baustein fast aller Proteine und Ausgangsmaterial für die Synthese der für den Stoffwechsel wichtigen Schilddrüsenhormone sowie des Hormons Adrenalin. Das in Stress-Situationen ausgeschüttete Adrenalin sorgt für eine erhöhte Herzfrequenz und eine Steigerung des Blutdrucks. Gleichzeitig können die Lungen mehr Atemluft aufnehmen.

Im Gehirn dient L-Tyrosin als Vorstufe der Neurotransmitter Noradrenalin und Dopamin, die Emotionen ebenso steuern wie den Appetit. Zudem beeinflussen sie Motivation, geistige Regsamkeit sowie Bewusstseinsvorgänge. Dopamin ist darüber hinaus wichtig für die Bewegungskoordination. So wird beispielsweise die Parkinson-Krankheit vornehmlich durch das Absterben Dopamin-produzierender Nervenzellen im Mittelhirn geprägt, was zu einem Mangel an dem Botenstoff führt.

Ein Mangel an L-Tyrosin kann sich außerdem negativ auf die Psyche auswirken und schlimmstenfalls zu Angstzuständen oder Depressionen führen. L-Tyrosin ist eine natürliche Hilfe, um die Stimmung aufzuhellen, und wird auch für eine Steigerung von Leistungsbereitschaft und Motivation eingesetzt. In hoher Dosierung dient L-Tyrosin zudem als Appetitzügler, der das Abnehmen erleichtern soll.