5-HTP

Bei 5-HTP (L-5-Hydroxytrophan) entsteht als Zwischenprodukt bei der Serotoninsynthese aus L-Tryptophan. Aus 5-HTP wird Serotonin, das wiederum zu Melatonin umgebaut wird. Diese beiden Botenstoffe beeinflussen neben dem Gefühlsleben und der Stimmung auch das Ess- und Schlafverhalten.

Ein Mangel an Serotonin kommt als Auslöser psychischer Symptome wie Depressionen oder Angstzuständen in Betracht. Die Einnahme des Ausgangstoffes L-Tryptophan steigert den Serotoninspiegel nur unwesentlich. Weil 5-HTP im Vergleich zu L-Tryptophan besser über den Darm resorbiert wird und zudem die Blut-Hirn-Schranke leichter überwindet, gelangt es schneller ins Gehirn.