Sie wissen nicht, wann und wie Sie Ihre Nahrungsergänzungsmittel einnehmen sollen? Diese Infografik zeigt Ihnen, welche Tageszeit für eine optimale Wirkung sinnvoll ist. Zudem erhalten Sie hilfreiche Informationen zu den Nährstoffen und über bestimmte Kriterien, die bei der Einnahme zu beachten sind.

Nachfolgende Informationen sind allgemeine Hinweise. Diese können aufgrund der Zusammensetzung eines Produktes, beispielsweise bei Tabletten mit verzögerter Freisetzung oder im Zusammenhang mit Ihrer Behandlung bei Ihrem Arzt oder Therapeuten und der damit verbundenen Einnahme von Medikamenten, abweichen.

ANMERKUNG

Sollten bei Multivitaminpräparaten mehr als eine Tablette täglich eingenommen werden, sind diese gemeinsam als eine Dosis zu verzehren. Bei Magnesium und Vitamin C ist die Resorptionskapazität des Körpers beschränkt. Daher sollten hier mehrmals täglich kleinere Einzeldosen eingenommen werden. Nahrungs ergänzungs mittel sollen kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sein.  

MORGENS

NICE-TO-KNOW
Q10 kommt in allen Körperzellen vor und kann sie vor freien Radikalen schützen. Es hat eine zentrale Funktion bei der Energiebildung in den Mitochondrien (Kraftwerke der Zellen). Insbesondere das Herz-Kreislauf-System und die Muskulatur mit ihrem hohen Energieumsatz sind auf eine ausreichende Versorgung mit CoQ10 angewiesen.
NICE-TO-KNOW
Oft handelt es sich um gefriergetrocknete Kulturen verschiedener Bakterienstämme. Sie besitzen verschiedene Eigenschaften, wie zum Beispiel die Immunmodulation, und können bei Magen-Darm-Beschwerden helfen. Es gibt aerobe und anaerobe Keime, die nach der Einnahme mit der körpereigenen Flora „kommunizieren“. So helfen Probiotika das natürliche Gleichgewicht der Mikrobiota im Verdauungstrakt beizubehalten. Die anaeroben Keime der Bifidobakterien können kurzkettige Fettsäuren, wie Buttersäure bilden, die ein wichtiger Energielieferant für die Darmzellen sind.
NICE-TO-KNOW
B-Vitamine kommen in allen Zellen vor und sind für die Nervengesundheit, das Herz-Kreislauf-System, die Haut sowie die Schleimhäute und die Energiegewinnung wichtig. Die Vitamine dieser Gruppe dienen u. a. als Vorstufe von Co-Enzymen. Das heißt, sie sind an biochemischen Reaktionen beteiligt und somit unentbehrlich für alle Stoffwechselvorgänge. Es gibt aktivierte und nicht aktivierte Formen von B-Vitaminen.
NICE-TO-KNOW
Vitamin C ist an mehreren Stoffwechselprozessen beteiligt und mitverantwortlich für ein gesundes und starkes Immunsystem. Es trägt zur Bildung von Kollagen bei und ist somit auch für einen guten Zustand der Blutgefäße wichtig. Der Körper kann Vitamin C nur in geringen Mengen speichern.
NICE-TO-KNOW
Vitamin D (Calciferol) gibt es in zwei verschiedenen Formen: das meist pflanzliche D2 (Ergocalciferol) und D3 (Cholecalciferol). Es hilft dem Körper bei der Aufnahme von Mineralstoffen und ist wichtig für den Knochenaufbau und unsere Zähne. Der Körper kann Vitamin D durch direkte Sonnen¬einstrahlung selbst produzieren.
NICE-TO-KNOW
Zusammen mit Vitamin D spielt Vitamin K eine wichtige Rolle beim Knochenstoffwechsel, wo es an der Einlagerung von Calcium in den Knochen beiträgt. Vitamin K ist essentiell für eine normale Blutgerinnung.

 

MITTAGS

NICE-TO-KNOW
Jod unterstützt die Produktion der Schilddrüsenhormone und kurbelt den Energieverbrauch an, indem es den Zucker- und Fettstoffwechsel steigert. Besonders die Haut kann von einer ausreichenden Jodversorgung profitieren.
NICE-TO-KNOW
Vitamin C ist an mehreren Stoffwechselprozessen beteiligt und mit verantwortlich für ein gesundes und starkes Immunsystem. Es trägt zur Bildung von Kollagen bei und ist somit auch für einen guten Zustand der Blutgefäße wichtig. Der Körper kann Vitamin C nur in geringen Mengen speichern.
NICE-TO-KNOW
Zink ist wichtig für den Energiehaushalt, die Zellteilung und -proliferation. Proliferation beschreibt die Differenzierung und das gesunde Wachstum der Zellen. Zink zeigt Wechselwirkungen mit Eisen und fördert das Immunsystem. Es trägt zu einer gesunden Haarstruktur und starken Nägeln bei. Darüber hinaus hat es eine antioxidative Wirkung.

 

ABENDS

NICE-TO-KNOW
Calcium ist für Knochen, Zähne und die Muskelfunktionen bedeutend. Darüber hinaus ist es in die Reizleitung des Nervensystems involviert. Ein Calciummangel kann aufgrund seiner Signalfunktion im Körper zu Erkrankungen führen.
NICE-TO-KNOW
Eisen wird im Zwölffingerdarm resorbiert und braucht für eine optimale Aufnahme eine ausreichende Magensäureproduktion. Eisen ist das Zentralatom von Hämoglobin, dem sauerstofftransportierenden Protein im Blut. Der Eisenhaushalt wird über die Nahrungsaufnahme reguliert. Diese sollte wenig Getreide enthalten, da die in Getreide vorkommende Phytinsäure mit Eisen und anderen Mineralstoffen unlösliche Komplexe bildet.
NICE-TO-KNOW
Magnesium unterstützt unter anderem die Muskelfunktion und die Regulierung des Blutdrucks, da es den Elektrolythaushalt und das Gleichgewicht von Natrium, Kalium und Calcium aufrecht erhält. Etwa 50 % des gesamten Magnesiumspeichers befinden sich in den Knochen, dies unterstreicht seine Bedeutung für den Knochenaufbau und gesunde Zähne.
NICE-TO-KNOW
Omega-3-Fettsäuren sind unentbehrlich für die Fluidität und Wirkung der Zellmembranen, da sie ein Bestandteil der doppelten Lipidschicht sind, mit der jede Zelle ummantelt ist. Fischöl-Kapseln sollten zu einer Mahlzeit oder in gefrorenem Zustand eingenommen werden, um das Aufstoßen und den damit verbundenen unangenehmen Geschmack im Mund zu verhindern.
NICE-TO-KNOW
Vitamin A trägt zur Erhaltung der Sehkraft bei. Es bindet sich an die Stäbchen in der Netzhaut und macht diese so lichtempfindlich. Darüber hinaus ist es für das Immunsystem wichtig und trägt zu einem gesunden Hautbild bei. Vitamin A gibt es in verschiedenen Formen: Retinol, Retinal oder Retinyl. Alpha-Carotin oder Beta-Carotin sind bekannte Vorstufen von Vitamin A.
NICE-TO-KNOW
Vitamin E oder Tocopherol schützt die Zellmembranen vor freien Radikalen und ist besonders wichtig für das Zentrale Nervensystem. Vitamin E kann in verschiedenen Formen vorliegen. Bekannt sind unter anderem Alpha-, Beta-, Delta- und Gamma-Tocopherol, die sich in ihrer Wirkung leicht unterscheiden.

 

ALLGEMEINE FAUSTREGELN
DARAUF SOLLTEN SIE BEI DER EINNAHME VON
NAHRUNGSERGäNZUNGEN ACHTEN:

 
UND DAS SOLLTEN SIE BITTE NICHT TUN: