Ratgeber Glycin

Kleine Aminosäure - große Wirkung
Kompakter Ratgeber zur Aminosäure Glycin
Warum Glycin ein unverzichtbarer Proteinbaustein ist
Warum Glycin so bedeutend für Kollagen und Bindegewebe ist
Warum Glycin das Nervensystem stabilisiert


Ratgeber Glycin

Sofort Lieferbar

Prod. Nr. PR15
  • Ab 20 Expl. 0,98 € pro Stück
  • Ab 50 Expl. 0,89 € pro Stück
  • Ab 100 Expl. 0,79 € pro Stück
  • Ab 200 Expl. 0,72 € pro Stück
  • Ab 300 Expl. 0,62 € pro Stück
inkl. 7% MwSt.
2,40 €
inkl. 7% MwSt.

Text: Felicitas Reglin

Glycin ist von seiner Molekülstruktur her die kleinste und einfachste dieser Aminosäuren. Nichtsdestotrotz ist sie in vielen Proteinen stark vertreten, so z.  B. im Kollagen, welches zu 30% allein aus Glycin besteht. Als bedeutsamstes Bindegewebseiweiß ist Kollagen für die Zugfestigkeit, Stabilität und Flexibilität der Gelenkknorpel, Sehnen, Knochen, Haut und Blutgefäße verantwortlich.

Glycin ist jedoch nicht nur ein unverzichtbarer Proteinbaustein, es wird auch für die Synthese zahlreicher körpereigener Verbindungen und eine Reihe grundlegender Stoffwechselprozesse im menschlichen Organismus benötigt. So ist Glycin zusammen mit weiteren Aminosäuren (Cystein, Glutaminsäure) an der Bildung des Glutathions beteiligt, dem wichtigsten körpereigenen Antioxidans überhaupt.

Verlag: Ralf Reglin Verlag

Sprache: Deutsch

12 Seiten

1.Auflage 2016

Hinweis: Nahrungsergänzungsmittel sollen kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sein. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Die angegebene Verzehrmenge nicht überschreiten.

-