Vitamin B-komplexe

Die biologisch aktiven Formen der einzelnen B-Vitamine spielen unter anderem im Eiweiß-, Kohlenhydrate- und Fettstoffwechsel, der körpereigenen Energiegewinnung sowie der Erythrozythen-Synthese eine Rolle. Zudem übernehmen sie Funktionen im Nervensystem, in dem sie beispielsweise die Integrität der Nervenschutzhülle Myelin unterstützen.

Die Gruppe der B-Vitamine umfasst acht Substanzen, die im menschlichen Organismus als Vorstufen diverser Coenzyme fungieren. Abgesehen von der Wasserlöslichkeit, die allen gemein ist, handelt es sich chemisch und pharmakologisch um völlig unterschiedliche Substanzen. Aufgrund ihrer Funktionen und Wechselwirkungen werden sie jedoch als Einheit betrachtet.

Zu den B-Vitaminen zählen: Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin B3 (Niacin), Vitamin B5 (Pantothensäure), Vitamin B6 (Pyridoxin), Vitamin B7 (Biotin), Vitamin B9 (Folsäure) sowie Vitamin B12 (Cobalamin). In den USA werden außerdem Cholin, Inositol und PABA der Gruppe der B-Vitamine zugerechnet. In den Vitamin B-Komplexen von Nature’s Plus® sind diese elf in der Regel in einem ausgewogenen Verhältnis enthalten. Für eine bessere Bioverfügbarkeit liegen sie teilweise in ihren coenzymatisch wirksamen Formen vor.