Vitamin K

Vitamin K kommt in den Formen Phyllochinon (Vitamin K1), dessen Synthese vornehmlich in den Chloroplasten von Grünpflanzen stattfindet, und Menachion (Vitamin K2), das von tierischen und menschlichen Darmbakterien produziert wird, vor. Die wichtigste Aufgabe von Vitamin K besteht in der Synthese verschiedener Blutgerinnungsfaktoren. Darauf ist auch seine Bezeichnung zurückzuführen: Das K in Vitamin K steht für Koagulation, den medizinischen Fachbegriff für Blutgerinnung.

Darüber hinaus verfügt Vitamin K über antioxidative Eigenschaften, spielt eine Rolle im Knochenstoffwechsel und wird mit kräftigeren, bruchresistenteren Knochen in Verbindung gebracht. Insbesondere in Form von Vitamin K2 ist es in der Lage, den Calcium-Transport ins Blut und in die Knochen zu fördern. Die Allergy Research Group® bietet eine umfassende Vitamin K-Formel, die neben zwei Formen von Vitamin K2 (Menaquion-4 u. Menaquion-7) und Vitamin K1 weitere fettlösliche Antioxidantien wie Vitamin A, Vitamin C, Vitamin D und Vitamin E (Tocotrienole) enthält.