Hormonhaushalt

Bei Hormonen handelt es sich um Signal- und Botenmoleküle, die verschiedene Körperfunktionen wie den Zucker- und Fettstoffwechsel, das Knochenwachstum sowie die Sexualentwicklung bei Mann und Frau regulieren. Von den endokrinen Drüsen (z. B. Hirnanhangsdrüse, Schilddrüse oder Nebenniere), in denen sie produziert werden, werden die Hormone über den Blutkreislauf in alle Körperregionen transportiert. Sie bewirken jedoch jeweils nur eine bestimmte Reaktion in spezifischen Organen und Geweben.

Bis heute sind etwa 100 Hormone bekannt, Wissenschaftler gehen jedoch davon aus, dass mindestens 1.000 unterschiedliche Hormone existieren. Ihr Zusammenspiel im menschlichen Organismus ist äußerst komplex und der Hormonhaushalt wird durch zahlreiche externe Faktoren wie Tageszeit, Nahrung oder physischen und psychischen Stress beeinflusst.

Indem sie beispielsweise einen ausgewogenen Östrogenstoffwechsel oder die Funktion der Nebennieren fördern, können verschiedene Vitalstoff-Rezepturen dazu beitragen, das hormonelle Gleichgewicht im Körper beizubehalten bzw. wiederherzustellen. Die meisten Supplemente, die hinsichtlich des Hormonhaushaltes entwickelt wurden, sind auf die individuellen Anforderungen von Frauen und Männern abgestimmt, und können zum Beispiel bei menstruationsbedingten Krämpfen oder der Ausschüttung von Testosteron genutzt werden.