Augen

Die Augen sind das wichtigste Sinnesorgan des Menschen; die anderen Sinne sind dem Sehsinn untergeordnet. In der Regel nimmt die natürliche Sehkraft spätestens ab dem 40. Lebensjahr ab. Mitverantwortlich für die Alterungsprozesse im Auge werden freie Radikale gemacht, die durch das Aufeinandertreffen von UV-Licht und Sauerstoff entstehen.

Besonders anfällig für oxidativen Stress ist die Makula. Dieser, auch gelber Fleck genannte, Bereich der menschlichen Netzhaut (Retina) weist die größte Dichte von Sehzellen auf. Auf einem Bestandteil des gelben Flecks findet die schärfste Wahrnehmung statt. Das Licht dringt dort ungehindert bis zu den Rezeptoren vor und wird in elektrische Signale umgewandelt, die dann über den Sehnerv an das Gehirn weitergeleitet werden.

Die wirksamsten Vitalstoffe zum Schutz der Augen sind die Carotinoide Lutein und Zeaxanthin, Beta-Carotin, Flavonoide aus der Heidelbeere und das Spurenelement Zink. Lutein findet sich in hoher Konzentration in der Makula. Genau wie das eng verwandte Zeaxanthin zählt Lutein zu den Antioxidantien, die helfen können, die Retina vor freien Radikalen und schädigender Sonneneinstrahlung zu schützen.